Aktuelles

Juli/August 2022: SPD Anträge zur Einergieeinsparung und Hundesteuererlass für Fundtiere erfolgreich

In der Augustsitzung des Bruckberger Gemeinderats wurden zwei Antraäge der SPD/WFUG behandelt udn mehrheitlich bzw. einheitlich beschlossen. 

1. Antrag auf Überprüfung von Energieeinsparmaßnahmen bei kommunalen Einrichtungen

Antrag:

Die Gemeinde Bruckberg soll prüfen, welche Maßnahmen zur Energieeinsparung im kommenden Winter getroffen werden können. Dazu soll ein Konzept erstellt werden, eventuell auch in Absprache mit anderen (Nachbar-)gemeinden oder auch in Abstimmung mit dem Gemeindetag. Zum Beispiel könnte die Raumtemperatur in Schulen und Verwaltungsgebäuden heruntergesetzt werden, Straßenbeleuchtungen könnten zu bestimmten Nachtzeiten abgeschaltet werden etc. Noch dazu sollten geeignete Energiespartipps im nächsten Bruckberger Infoblatt bzw. auf der gemeindeeigenen Homepage veröffentlicht werden. Der SPD/WfuG-Fraktion ist hierzu gerne bereit, Mithilfe zu leisten.

Begründung:

Durch den verbrecherischen Angriffskrieg auf die Ukraine ist in ganz Europa eine Energiekrise entstanden, die dringendes Handeln sämtlicher politischer Ebenen bedarf. So soll eine Energieknappheit vermieden werden, die schwerste wirtschaftliche Verwerfungen nach sich ziehen würde. Zudem ist das Einsparen von Energie sowieso dringend geboten, um den auch bei uns immer mehr spürbaren Klimawandel mit seinen schwerwiegenden ökologischen und ökonomischen Folgen abzuwenden.

Wir bitten um Zustimmung zu vorliegendem Antrag.

 

2. 

Antrag auf Erlass der Hundesteuer bei Hunden aus dem Tierheim

Antrag:

Die Gemeinde Bruckberg soll Bürger*innen, die Hunde aus dem Tierheim ein neues Zuhause geben für die ersten drei Jahre die Hundesteuer erlassen.

Begründung:

Durch die Coronazeit, in der sich viele Menschen für die Tierhaltung entschieden haben und durch die vorherrschende Ferienzeit sind die Kapazitäten in den Tierheimen, z. B. auch im Tierheim Heinzelwinkl, bereits vollends ausgenutzt. Dieser Antrag soll dazu dienen, dass Bürger*innen, die sich einen Hund anschaffen wollen, einen Anreiz bekommen, statt eines teuren Zuchthundes ein Tier aus dem Tierheim zu wählen.

Die Finanzierung soll aus dem laufenden Haushalt bestritten werden. Wir bitten um Zustimmung zu vorliegendem Antrag.

 

Counter

Besucher:674747
Heute:39
Online:1

Helferkreis Bruckberg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

der Bruckberger Helferkreis bietet Hilfe für Bedürftige Menschen in der Gemeinde an. Die Gruppe hat sich ursprünglich zur ehrenamtlichen Unterstützung der Flüchtlinge in der Gemeinde gegründet, mittlerweile will man das Angebot jedoch für alle Menschen öffnen. 

Wer Interesse hat, kann sich auf der Homepage des Helferkreises informieren bzw. registrieren: 

http://helferkreis-bruckberg.de/

Helfen Sie mit, bedürftige Menschen in unserer Gemeinde zu unterstützen. 

Viele Grüße

Josef Kollmannsberger

Suchen