Aktuelles

Juli 2021- Kommunaler Wohnungsbau in Bruckberg nimmt Gestalt an

 

SPD Bundestagskandidat Vincent Hogenkamp erkundigte sich vor Ort über die Entwicklung des kommunalen Wohnungsbaus in Bruckberg

„Wohnen ist die soziale Frage unserer Zeit – in der letzten Periode des Bruckberger Gemeinderats wurde auf Antrag der SPD Verantwortung im kommunalen Wohnungsbau übernommen!“, so der Bruckberger SPD Vorsitzende und Fraktionssprecher Josef Kollmannsberger. 

Der zweite Bürgermeister Josef Bracher erläuterte die Rahmendaten des Projekts. So sollen an der Ladehofstraße unweit des Bruckberger Bahnhofs 12 Wohneinheiten entstehen, aktuell ist hier mit Kosten von rund 2,5 Mio € zu rechnen. Die Regierung von Niederbayern hatte bereits Ende 2019 für das Vorhaben einen Zuschuss von 740.000 Euro und ein staatliches Baudarlehen in Höhe von 1.252.400 Euro bewilligt. „Durch die Baukostensteigerung ist es jedoch wichtig, für die Zukunft die Rahmenbedingungen der Förderung anzupassen!“, so Bracher. 

Es ist erfreulich, dass Kommunen wie Bruckberg als positives Beispiel vorangehen und Bürgerinnen und Bürgern hier ein entsprechendes Angebot machen können. Vielerorts übersteigt die Mietkostensteigerung die Grenze des Zumutbaren im Vergleich zur Lohnentwicklung, nur die Kommunen, das Land und der Bund können dieser Entwicklung Einhalt gebieten. Es braucht intelligente Förderinstrumente, auch beim Bau durch Genossenschaften. Gerade diese Form der Wohnraumbereitstellung ermöglicht es, auch mit überschaubarem Einkommen sicheres Wohnen zu ermöglichen!“, so Vincent Hogenkamp. 

Die beiden Gemeinderäte Bracher und Kollmannsberger werden diese Anregung im Gemeinderat einbringen und für künftige Projekte prüfen. 

Im Anschluss an die Besichtigung stellte sich der Bundestagskandidat noch der Bruckberger SPD im Rahmen eines Stammtischs vor. 

 

Counter

Besucher:674744
Heute:23
Online:1

Helferkreis Bruckberg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

der Bruckberger Helferkreis bietet Hilfe für Bedürftige Menschen in der Gemeinde an. Die Gruppe hat sich ursprünglich zur ehrenamtlichen Unterstützung der Flüchtlinge in der Gemeinde gegründet, mittlerweile will man das Angebot jedoch für alle Menschen öffnen. 

Wer Interesse hat, kann sich auf der Homepage des Helferkreises informieren bzw. registrieren: 

http://helferkreis-bruckberg.de/

Helfen Sie mit, bedürftige Menschen in unserer Gemeinde zu unterstützen. 

Viele Grüße

Josef Kollmannsberger

Suchen