SPD-Politikerinnen aus Landshut beim politischen Schlagabtausch in Abensberg

Veröffentlicht am 09.09.2014 in Veranstaltungen

Thorsten Schäfer-Gümbel sprach beim Gillamoos

Schon traditionell beteiligt sich auch die SPD aus der Region Landshut am Gillamoos-Montag in Abensberg. Die beiden Vorsitzenden aus Stadt und Landkreis Landshut, Anja König und Ruth Müller, MdL waren gemeinsam mit einigen Genossen in den Nachbarlandkreis Kelheim gefahren, um diesem politischen Großereignis in Bayern beizuwohnen.

Als gebürtiger Bayer weiß der stellvertretende Bundesvorsitzende und Fraktionsvorsitzende der SPD Hessen, Thorsten Schäfer Gümbel, wie eine deftige Bierzeltrede auszusehen hat und gab sein Gillamoos Debüt mit einer brillianten Rede, die weder die CSU-Maut noch die Modellbau-Auto-Affäre von Christine Haderthauer ausließ. Doch auch ernste Themen sprach der 44jährige dreifache Familienvater aus Hessen am Montag Vormittag im Jungbräu-Zelt an:

Er spannte den Bogen vom Mindestlohn, der auf Druck der SPD in Deutschland eingeführt werde bis hin zu den Textilarbeiterinnen in Kambodscha, die für besseren Lohn und bessere Arbeitsbedingungen streiken und dabei Gefahr laufen, ermordet zu werden. Zudem forderte er, endlich die Schulversuche an ganzen Generationen zu beenden und den Kindern die Zeit zum Lernen zu geben, die sie brauchten. Die Einführung des achtjährigen Gymnasiums sei absoluter Unfug gewesen. Die Diskussion um die Maut habe am Wochenende wieder einmal für Zündstoff in der Union gesorgt, denn sowohl das Finanzministerium als auch das Innenministerium zweifeln Dobrindts Finanzierungskonzept an und auch einige CDU-Landesverbände hätten Widerstand angekündigt. Er könne nicht verstehen, wie man an diesem Thema so lange festhalten könne, das nur Mini-Einnahmen garantiere und gleichzeitig die SPD-Forderung nach einer Finanzmarkttransaktionssteuer ignoriere. Hier könnten auf unbürokratischem Wege Milliarden-Einnahmen generiert werden, ohne die Pendler und Familien mit zusätzlichen Kosten zu belasten.

 

 

 

 

Homepage SPD Landkreis Landshut

Herzlich willkommen


Herzlich willkommen auf der Homepage der Bruckberger SPD, wir wollen Sie hier aktuell über Neuigkeiten in Bruckberg und im Landkreis Landshut informieren.

Bei Fragen und Anregungen, melden Sie sich bitte einfach über das Kontaktformular.

Viele Grüße

Josef Kollmannsberger
Vorsitzender der Bruckberger SPD
2. Bürgermeister der Gemeinde Bruckberg

Grüß Gott


Als Sprecher der SPD-Fraktion im Bruckberger Gemeinderat darf ich Sie auf unserer Homepage begrüßen.
Wir wollen unsere Gemeinde erfolgreich entwickeln, im Dialog mit Ihnen und zusammen mit allen Gemeinderäten.
Lassen Sie uns gemeinsamen der erfolgreichen Entwicklung unserer Heimat arbeiten,

Ihr

Christian Chochola

Counter

Besucher:674739
Heute:46
Online:1

Wetter-Online

Suchen

Helferkreis Bruckberg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

der Bruckberger Helferkreis bietet Hilfe für Bedürftige Menschen in der Gemeinde an. Die Gruppe hat sich ursprünglich zur ehrenamtlichen Unterstützung der Flüchtlinge in der Gemeinde gegründet, mittlerweile will man das Angebot jedoch für alle Menschen öffnen. 

Wer Interesse hat, kann sich auf der Homepage des Helferkreises informieren bzw. registrieren: 

http://helferkreis-bruckberg.de/

Helfen Sie mit, bedürftige Menschen in unserer Gemeinde zu unterstützen. 

Viele Grüße

Josef Kollmannsberger