Neumitglieder in der SPD vom Landesvorsitzenden Pronold begrüßt

Veröffentlicht am 01.02.2013 in Allgemein

Tuba Altuntas, Ruth Müller, MdB Florian Pronold, Anja König, Helmut Dendl

SPD-Parteibücher an zwei Neumitglieder aus Stadt und Landkreis Landshut überreicht

„Die SPD ist eine Volkspartei und lebt durch die Vielfalt und das Engagement ihrer Mitglieder“, so der Landesvorsitzende der SPD, MdB Florian Pronold. Umso mehr freue er sich, dass er im Rahmen der Stimmkreiskonferenz zwei Neumitglieder in der SPD begrüßen konnte.

Die Stadtverbandsvorsitzende Anja König konnte mit Pronold an Helmut Dendl aus Landshut das SPD-Parteibuch überreichen. Aus dem Landkreis Landshut hatte die Kreisvorsitzende Ruth Müller mit Tuba Altuntas eine junge Vilsbiburgerin zur SPD gebracht, die erst vor kurzem für ihre ehrenamtliche Arbeit im Bereich der Integration mit einem Preis der Regierung von Niederbayern geehrt wurde. „Gerade in Wahljahren entscheiden sich mehr Menschen dafür, in eine Partei einzutreten“, stellte Florian Pronold fest.

Bei der SPD in Stadt und Landkreis Landshut ist dieser Trend ebenfalls feststellbar, so die beiden Vorsitzenden Anja König und Ruth Müller, denn in diesem Jahr konnten sie schon rund Neueintritte verzeichnen. „Das 150. Jubiläumsjahr der SPD werden wir auch weiterhin nutzen, um mit unseren ewig gültigen Grundwerten „Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität“ Menschen für die Sozialdemokratie zu begeistern“, so Müller.

Homepage SPD Landkreis Landshut

Counter

Besucher:674749
Heute:3
Online:1

Helferkreis Bruckberg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

der Bruckberger Helferkreis bietet Hilfe für Bedürftige Menschen in der Gemeinde an. Die Gruppe hat sich ursprünglich zur ehrenamtlichen Unterstützung der Flüchtlinge in der Gemeinde gegründet, mittlerweile will man das Angebot jedoch für alle Menschen öffnen. 

Wer Interesse hat, kann sich auf der Homepage des Helferkreises informieren bzw. registrieren: 

http://helferkreis-bruckberg.de/

Helfen Sie mit, bedürftige Menschen in unserer Gemeinde zu unterstützen. 

Viele Grüße

Josef Kollmannsberger

Suchen