Grußwort zur 8. Landshuter Umweltmesse von Ulla Schmidt

Veröffentlicht am 14.03.2013 in Umwelt

MdB Ulla Schmidt / Fotoatelier Strauch, Eschweiler

MdB Ulla Schmidt, Gesundheitministerin a. D. hat uns wegen der Sitzungswoche in Berlin ihr Grußwort virtuell übermittelt.

Grußwort von MdB Ulla Schmidt

Liebe Aussteller, liebe Besucherinnen und Besucher der Landshuter Umweltmesse,
als ehemalige Bundesgesundheitsministerin freue ich mich sehr, die Schirmherrschaft für die Messe rund um die Themen Natur, Technik, Mobilität, Gesundheit und Ernährung übernehmen zu dürfen.
Gerade die Themen Umwelt und Gesundheit sind zwei, die ohneeinander nicht auskommen: Denn Umweltschutz ist Gesundheitsschutz, und Gesundheitsschutz Umweltschutz. Nur wenn beide Bereiche nachhaltig miteinander verbunden werden, erzielen wir gesellschaftlichen Fortschritt in diesen Themenfeldern der Politik.

Dass das nicht nur die Politik, sondern auch die Bürger so sehen, zeigen die stetig steigenden Besucherzahlen der Messe, die nun schon zum achten Mal stattfindet. Es ist den Organisatoren und Ausstellern hoch anzurechnen, dass die Landshuter Umweltmesse kostenlos und der Besuch damit für jeden möglich ist.

Ich freue mich auf anregende Gespräche und neue Erkenntnisse und Informationen aus allen hier repräsentierten Bereichen. Allen Besuchern wünsche ich viel Freude beim Besuch der Umweltmesse.

Ihre
Ulla Schmidt
Mitglied des Deutschen Bundestages und Bundesministerin a. D.

 

Homepage SPD Landkreis Landshut

Counter

Besucher:674739
Heute:25
Online:1

Helferkreis Bruckberg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

der Bruckberger Helferkreis bietet Hilfe für Bedürftige Menschen in der Gemeinde an. Die Gruppe hat sich ursprünglich zur ehrenamtlichen Unterstützung der Flüchtlinge in der Gemeinde gegründet, mittlerweile will man das Angebot jedoch für alle Menschen öffnen. 

Wer Interesse hat, kann sich auf der Homepage des Helferkreises informieren bzw. registrieren: 

http://helferkreis-bruckberg.de/

Helfen Sie mit, bedürftige Menschen in unserer Gemeinde zu unterstützen. 

Viele Grüße

Josef Kollmannsberger

Suchen