Erfolgreich mit Migrationshintergrund im Beruf

Veröffentlicht am 20.11.2013 in AntiFa/Migration

Ugur Sahin, Regierungspräsident Heinz Grunwald, Filiz Cetin, Marion C. Winter, Django Asül(Foto v. l. n. r.)

Die Regierung von Niederbayern veranstaltete eine Podiumsdiskussion zum Thema „Migration und Erfolg“ in der Stadthalle Dingolfing. Aus der Region Landshut war der erfolgreiche Landshuter Geschäftsmann Hasan Kiskanc zusammen mit dem Kabarettisten Django Asül vertreten – beide „Botschafter Niederbayerns“, wie Regierungspräsident Heinz Grunwald betonte. Sie und andere sollten Berufseinsteigern Mut machen. Mit vor Ort waren auch Filiz Cetin und Ugur Sahin vom Kreisverband der SPD Landshut gemeinsam mit der niederbayerischen Kandidatin für das Europaparlament, Marion C. Winter. Winter hielt das Ziel der Veranstaltung, dass die Herkunft kein Hindernis für beruflichen Erfolg darstellt, für wünschenswert. Der junge Sozialdemokrat Ugur Sahin fand es jedoch erschreckend, wie viele unter den Berufsschülern ohne Berufsausbildung Menschen mit Migrationshintergrund sind. Filiz Cetin, die in Essenbach zur Wahl bei der Bürgermeisterwahl nächstes Jahr steht, erklärte schmunzelnd: " ich bin überzeugt, dass ich das auch mit meinem württembergischen Migrationshintergrund schaffen kann“

 

Homepage SPD Landkreis Landshut

Counter

Besucher:674739
Heute:3
Online:1

Helferkreis Bruckberg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

der Bruckberger Helferkreis bietet Hilfe für Bedürftige Menschen in der Gemeinde an. Die Gruppe hat sich ursprünglich zur ehrenamtlichen Unterstützung der Flüchtlinge in der Gemeinde gegründet, mittlerweile will man das Angebot jedoch für alle Menschen öffnen. 

Wer Interesse hat, kann sich auf der Homepage des Helferkreises informieren bzw. registrieren: 

http://helferkreis-bruckberg.de/

Helfen Sie mit, bedürftige Menschen in unserer Gemeinde zu unterstützen. 

Viele Grüße

Josef Kollmannsberger

Suchen