Aktuelles

April/Mai 2017: Keine Verfüllung mit belastetem Material in einer ehemaligen Grube in Gammelsdorf - Schutz unseres Trinkwassers

Von Seiten der Bürgerinitiative in Gammelsdorf wurde der stellvertretende Bürgermeister Bruckbergs, Josef Kollmannsberger, informiert, dass der Betreiber der ehemaligen Bentonitgrube in Gammlesdorf erneut eine Verfüllung mit belastetem Material beabsichtigt. Entsprechende Planungen sind bereits vorhanden. 

Die SPD Fraktion hat bereits in den Jahren 2012 bis 2014 erfolgreich gegen eine Ausweitung der Grube und einer Verfüllung mit belastetem Material gekämpft, da diese die Trinkwasserbrunnen des Wasserzweckverbandes Bruckberg gefährden könne. "Wir dürfen dies nicht zulassen, die Gemeinde muss klar für den Trinkwasserschutz kämpfen, aus diesem Grund haben wir für die nächste Sitzung einen Antrag gestellt und werden mit Landtagsabgeordneten Kontakt aufnehmen!", so Kollmannsberger. 

 

Antrag der SPD Fraktion vom 06.05.2017: 

Ablehnung einer erneuten Verfüllung von belasteten Material in einer ehemaligen Bentonigrube in Gammelsdurf

 

 

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Bruckberg lehnt einen erneuten Antrag auf Verfüllung von belastetem Material in einer ehemaligen Bentonitgrube im Gemeindegebiet Gammelsdorf (Auf dem Brand) mit Verweis auf die potenzielle Gefährdung der bestehenden und in der Errichtung befindlichen Trinkwasserbrunnen ab.

 

Der Beschluss wird den entsprechenden Stellen mitgeteilt, insbesondere dem Bergamt Süd und der Gemeinde Gammelsdorf.

 

 

Begründung:

 

Von Seiten der Bürgerinitiative gegen die geplante Verfüllung mit belastetem Material in Gammelsdorf wurde ich informiert, dass der Betreiber der Grube erneut einen Antrag zur Renaturierung der Abbaufläche gestellt hat, in der eine Verfüllung mit belastetem Material (bis zu Z 1.2) vorgesehen ist. Die Pläne liegen derzeit in der Gemeinde Gammelsdorf aus.

 

Bereits in den Jahren 2012 bis 2014 haben verschiedene Personen diesbezüglich erfolgreich gegen eine Ausweitung der Grube und gegen eine Verfüllung mit diesen wassergefährdenden Stoffen gekämpft. Der erneute Anlauf durch den Betreiber ist dreist und gefährdet unsere Trinkwasserversorgung.

Ich bitte um Zustimmung zum vorliegenden Antrag.

Josef Kollmannsberger

SPD Fraktion

 


Mehr zu diesem Thema:


Herzlich willkommen


Herzlich willkommen auf der Homepage der Bruckberger SPD, wir wollen Sie hier aktuell über Neuigkeiten in Bruckberg und im Landkreis Landshut informieren.

Bei Fragen und Anregungen, melden Sie sich bitte einfach über das Kontaktformular.

Viele Grüße

Josef Kollmannsberger
Vorsitzender der Bruckberger SPD
2. Bürgermeister der Gemeinde Bruckberg

Grüß Gott


Als Sprecher der SPD-Fraktion im Bruckberger Gemeinderat darf ich Sie auf unserer Homepage begrüßen.
Wir wollen unsere Gemeinde erfolgreich entwickeln, im Dialog mit Ihnen und zusammen mit allen Gemeinderäten.
Lassen Sie uns gemeinsamen der erfolgreichen Entwicklung unserer Heimat arbeiten,

Ihr

Christian Chochola

Counter

Besucher:674739
Heute:4
Online:1

Wetter-Online

Suchen

Helferkreis Bruckberg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

der Bruckberger Helferkreis bietet Hilfe für Bedürftige Menschen in der Gemeinde an. Die Gruppe hat sich ursprünglich zur ehrenamtlichen Unterstützung der Flüchtlinge in der Gemeinde gegründet, mittlerweile will man das Angebot jedoch für alle Menschen öffnen. 

Wer Interesse hat, kann sich auf der Homepage des Helferkreises informieren bzw. registrieren: 

http://helferkreis-bruckberg.de/

Helfen Sie mit, bedürftige Menschen in unserer Gemeinde zu unterstützen. 

Viele Grüße

Josef Kollmannsberger